Kommende Termin

JUN
3
03.06.2021 - 06.06.2021
Gaufest Altusried

 


+++ACHTUNG+++

 

Ab dem Corona-Grenzwert (7-Tage-Inzidenz) von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner wird der Probebetrieb bis auf weiteres ausgesetzt.

 

 

Hygienekonzept als .pdf


 

 

 

Was geits nuis...

  • Probenstop

    Leider hat der Landkreis Oberallgäu seit heute (19.10.2020) auch den Corona-Grenzwert (7-Tage-Inzidenz) von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner überschritten.

    Deshalb wird der Probebetrieb ab sofort bei unseren Gruppen bis auf weiteres ausgesetzt.

     


     

     

     
  • Koppbachtaler Stubenmusik

     

    Da aufgrund der aktuellen Lage unser Konzert "Volksmusik in der Kirche" leider ausfallen muß, haben wir beschlossen im Oktober einen Gottesdienst musikalisch zu umrahmen.

     

    Am Sonntag 18.Oktober 2020 um 10.00 Uhr

    könnt Ihr die Jodlergruppe Freundschaft und die Koppbachtaler Stubenmusik in der Altusrieder Kirche hören.

    Wir freuen uns auf Euer kommen

     


     

     

     
  • Hygienekonzept für Probenbetrieb

    Zur Wiederaufnahme des (eingeschränkten) Probenbetriebs haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet.

    Wir bitten alle Probenteilnehmer sich an die entsprechenden Regeln zu halten.

     

    Das Hygienekonzept könnt Ihr hier als .pdf einsehen, und ist im Trachtenheim ebenfalls ausgehängt.

    https://trachtenverein-altusried.de/Hygienekonzept_Trachtenverein.pdf

     

    Bestätigungen der Kenntnisnahme:

    https://trachtenverein-altusried.de/Bestätigung_Aktive.pdf

    https://trachtenverein-altusried.de/Bestätigung_Trachtenjugend.pdf

    Diese sind bitte Unterschrieben zur ersten Probe mitzubringen.

     

    Vergelts Gott.

     
  • Gutscheine unterstützen Gastronomie in Coronazeiten

     

    Die Coronakrise trifft u.a. auch die Gastronomie in unserer Heimat hart. Durch die Schließung von Hotels und Wirtschaften haben die Betreiber mit teils hohen Einbußen zu kämpfen. Wer möchte, hilft den Wirtsleuten mit Spenden, oder dem Kauf von Gutscheinen.

     

    Unterstützt mit einem Gutschein für die Zeit nach Corona unser Vereinslokal "Zum Bären" in Altusried?

    Kontakt per Email oder Mobil findet Ihr hier ==> Landgasthof zum Bären

     

    Vergelts Gott.

     

     

 

 

So sait ma bei eis...

Altusrieder Wortschatz von A-Z

Zusammengetragen und verfasst von
Dr. Franz Josef Hartmann

Allgäuerisch wird von Außenstehenden nicht als eigenständiger Dialekt wahrgenommen. So wurde ich im nicht allzu fernen Stuttgart wahlweise für einen Schweizer oder Österreicher gehalten...

...sollte ein „Zugezogener“ bereit sein, Allgäuerisch zu lernen, seien ihm hier ein paar Ausspracheregeln an die Hand gegeben. Wegen der allgegenwärtigen Nasale wird es allerdings vor allem Nordlichtern schwer fallen, jemals akzentfrei zu „schwätzen“.

Viel Freude mit dem Altusrieder Wortschatz wünscht Ihr FJ

Zum download sind derzeit 56 Seiten als .pdf zusammengefasst.

 Altusrieder Wortschatz als .pdf 

A herzlichs Griaß Gott,

auf der Internetseite des Trachtenvereins »Koppachtaler« Altusried.

"Treu dem guten alten Brauch" ist der Wahlspruch der Trachtler, die sich die Aufgabe gestellt haben, den alten Väterbrauch, Sitten und Eigenarten zu erhalten, wie auch das überlieferte Liedgut des Volkes und die Muttersprache. Der Dialekt, Volkslied, Tracht und Brauch sind nicht erfunden von Einzelnen, daran haben Jahrhunderte gefeilt. Die alten Bräuche sind wichtig als Bindeglied der Menschen zu ihrer Heimat.

Dieser Auszug aus der Zeitschrift „Heimat und Volkstracht“ aus dem Jahre 1929 (Verfasser: Georg Gierl) sagt viel aus.

Auch die »Koppachtaler« haben sich diesem Leitspruch angeschlossen, und wollen Traditionen vermitteln. Darum stehen wir mit viel Engagement und Idealismus für die Trachtensache ein. Sie ist ein Erbe, das für uns Anerkennung und Verpflichtung zugleich ist. Eine umfangreiche Jugendarbeit ist hierfür ein absolut wichtiger Grundstein. In unserer Kinder- und Jugendgruppe versuchen wir deshalb - neben dem Lernen von Plattlern und Volkstänzen - auch die Werte, für die wir einstehen weiterzugeben, und es geht einem das Herz auf, wenn man die jungen Trachtler sieht, wie sie mit voller Freude dabei sind.

Ich hoffe, dass in unserer modernen und schnellebigen Zeit unsere Traditionen ihren Platz behalten.

Nun wünsche ich allen Besuchern, Trachtler und Trachtlerinnen viel Spaß beim stöbern auf unseren Seiten.

Treu dem guten alten Brauch. 

Merk Franz (1. Vorstand)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.