Kommende Termin

JAN
23
23.01.2020 20:00 - 24.01.2020 0:00
Festausschuß Sitzung

FEB
7
07.02.2020 20:00 - 23:59
Trachtenkneip

FEB
22
22.02.2020 14:00 - 20:00
Kinderfasching

MAR
22
22.03.2020 14:00 - 18:00
Senioren Nachmittag

MAR
28
28.03.2020 20:00 - 22:30
Premiere "Dorfentzug"

 

 

 

Was geits nuis...

  • Generalversammlung 2019

    Am Freitagabend, 22.November trafen sich die aktiven und passiven Mitglieder im Gasthof „Bären“ um Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr zu halten, aber auch um in eine ereignisreiche Zukunft zu blicken. 1.Vorstand Franz Merk eröffnete die Versammlung zu der er neben 1.Bürgermeister Joachim Konrad auch Ehrenvorstand Josef Prestele sowie die Ehrenmitglieder Rosi Aicher, Leo Mayer, Gebhard Grotz und Fridl Gegenbauer besonders begrüßen konnte. In einer stillen Minute wurde der drei verstorbenen Mitglieder Kunigunde Hermann, Josef Sutter und Max Bertele gedacht. Der wie immer ausführliche Protollbericht von Michaela Hof erinnerte nochmals an die Festlichkeiten und Termine im Jahreslauf. Kassier Herbert Zeller konnte von einem zufriedenstellenden Kassenstand berichten und bedankte sich für die eingegangenen Spenden zur Unterstützung der Vereinsarbeit. Eine einwandfreie Kassenführung bestätigte Revisor Christian Eberz der um die Entlastung bat, welche einstimmig erfolgte. Aus den Ausführungen von 1.Vorplattler Florian Aicher konnten die Vereinsmitglieder entnehmen das es für die Aktiven ein an Auftritten eher „ruhiges Jahr“ war, bedingt auch durch die Mitwirkung am Freilichtspiel. Besonders erwähnte er die Gestaltung eines Tages auf der „Oidn Wiesn“ anlässlich des Oktoberfestes 2019 in München. Erfreut zeigte er sich über die gute musikalische Begleitung durch unsere Vereinsspieler, die er als einen wichtigen Bestandteil einer Plattlergruppe darstellte. Ihnen gebührt ein besonderer Dank. In seine Dankesworte schloss er aber auch Heimwirtin Cilli Merk ein, die mit ihren Helferinnen die Probenbesucher immer wieder bestens versorgt.

    Weiterlesen ...  
  • Volksmusik in der Kirche 2019

     

    Genießt echte Volksmusik beim Konzert

    "Volksmusik in der Kirche" am Samstag 26. Oktober 2019, in der Pfarrkirche in Altusried. Beim Gottesdienst um 19.30 Uhr und beim anschließenden Konzert wirken mit: Das Jodelquartett "ab und zue" aus Toggenburg in der Schweiz, die Gruppe "Wirbelwind" aus dem Westallgäu, die Sängerinnen "Hiinet und Diinet" aus Oberstdorf und die Koppbachtaler Stubenmusik aus Altusried.

    Auf euer kommen freut sich die Koppbachtaler Stubenmusik

     

     
  • Oide Wiesn 2019

    Bild: Koppachtaler Altusried

     

    Aufs Oktoberfest nach München, besser gesagt auf die Oide Wiesn gings für uns Koppachtaler am Samstag den 28.9.2019. Geladen vom Festring durften wir den Allgäuer Gau im Traditionszelt (Tanzboden im Zelt, und Außenbühne im Biergarten) und im Museumszelt vertreten.

     

    Viel Beifall gab es bei unseren zahlreichen Auftritten für unsere Alphornbläser, welche unterstützt durch die Frauenzeller Alphornspieler/-innen, mit 10 Bläsern für satten Klang sorgten. Ebenfalls riesen Applaus erhielten unsere Goißelschnalzer und unsere Aktivengruppe. Einen kleinen Festzug durch das Gelände der Oidn Wiesn gab es auch, begleitet von der Musikkapelle Steinheim e.V. marschierten wir, bei herrlichem Wetter und unter den Augen der zahllosen Zuschauer aus nah und fern, ins Festzelt ein.

     

    Weitere Impressionen von unserem Ausflug nach München im ganzen Beitrag.

    Weiterlesen ...  
  • Gaufest 2021 - Festausschuss

     
    Gautrachtenfest 2021 in Altusried – »Koppachtaler« gründen Festausschuss

    Im Jahr 2021 jährt sich die Gründung des Trachtenvereins GTEV »Koppachtaler« Altusried e.V. zum 100. Mal. Der Verein feiert daher vom 3. bis 6. Juni 2021 in Altusried mit einem großen Festzelt und einem bunten Programm sein Jubiläum im Rahmen des Allgäuer Gautrachtenfests. 

    Am 15. Juli 2019 wurde für die Organisation des Festes der Festausschuss gegründet. Neben Vorstand Franz Merk, der vor allem repräsentative Aufgaben während der Feierlichkeiten übernehmen wird, wurden die beiden Festleiter Peter Merk und Stefan Merk gewählt. Des Weiteren wurden die Ansprechpartner der einzelnen Arbeitskreise bestimmt. Vorstand Franz Merk zeigte sich begeistert über die ersten Ideen zur Durchführung des Vereinsjubiläums und blickt optimistisch in die Vorbereitungsphase.
     

    Festausschuss für das Allgäuer Gautrachtenfest 2021 in Altusried:
    Hintere Reihe – Hubert Nigg, Klaus Sauter, Peter Merk, Markus Weirather, Christian Eberz, Hugo Wirthensohn, (Gebhard Grotz mit Fuhrwerk)
    Vordere Reihe – Herbert Zeller, Martha Zeller, Ursula Greither, Franz Merk, Michaela Hof, Rosi Aicher, Gabriele Nigg, Matthias Albrecht, Florian Aicher, Benno Dorn, Hans-Günther Eisele, Roman Greither
    Es fehlt Stefan Merk.
     
    (Foto: Brigitte Grotz)

 

 

So sait ma bei eis...

Altusrieder Wortschatz von A-Z

Zusammengetragen und verfasst von
Dr. Franz Josef Hartmann

Allgäuerisch wird von Außenstehenden nicht als eigenständiger Dialekt wahrgenommen. So wurde ich im nicht allzu fernen Stuttgart wahlweise für einen Schweizer oder Österreicher gehalten...

...sollte ein „Zugezogener“ bereit sein, Allgäuerisch zu lernen, seien ihm hier ein paar Ausspracheregeln an die Hand gegeben. Wegen der allgegenwärtigen Nasale wird es allerdings vor allem Nordlichtern schwer fallen, jemals akzentfrei zu „schwätzen“.

Viel Freude mit dem Altusrieder Wortschatz wünscht Ihr FJ

Zum download sind derzeit 56 Seiten als .pdf zusammengefasst.

 Altusrieder Wortschatz als .pdf 

A herzlichs Griaß Gott,

auf der Internetseite des Trachtenvereins »Koppachtaler« Altusried.

"Treu dem guten alten Brauch" ist der Wahlspruch der Trachtler, die sich die Aufgabe gestellt haben, den alten Väterbrauch, Sitten und Eigenarten zu erhalten, wie auch das überlieferte Liedgut des Volkes und die Muttersprache. Der Dialekt, Volkslied, Tracht und Brauch sind nicht erfunden von Einzelnen, daran haben Jahrhunderte gefeilt. Die alten Bräuche sind wichtig als Bindeglied der Menschen zu ihrer Heimat.

Dieser Auszug aus der Zeitschrift „Heimat und Volkstracht“ aus dem Jahre 1929 (Verfasser: Georg Gierl) sagt viel aus.

Auch die »Koppachtaler« haben sich diesem Leitspruch angeschlossen, und wollen Traditionen vermitteln. Darum stehen wir mit viel Engagement und Idealismus für die Trachtensache ein. Sie ist ein Erbe, das für uns Anerkennung und Verpflichtung zugleich ist. Eine umfangreiche Jugendarbeit ist hierfür ein absolut wichtiger Grundstein. In unserer Kinder- und Jugendgruppe versuchen wir deshalb - neben dem Lernen von Plattlern und Volkstänzen - auch die Werte, für die wir einstehen weiterzugeben, und es geht einem das Herz auf, wenn man die jungen Trachtler sieht, wie sie mit voller Freude dabei sind.

Ich hoffe, dass in unserer modernen und schnellebigen Zeit unsere Traditionen ihren Platz behalten.

Nun wünsche ich allen Besuchern, Trachtler und Trachtlerinnen viel Spaß beim stöbern auf unseren Seiten.

Treu dem guten alten Brauch. 

Merk Franz (1. Vorstand)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.