Festtag zum 90jährigen Gründungsjubiläum

Schon in den Morgenstunden versammelten sich Trachtlerinnen und Trachtler der „Koppachtaler“ und des Patenvereins „Blenderbuebe“ Wiggensbach, die Musikkapelle Harmonie, die Fahnensektionen der Altusrieder Vereine, eine Abordnung des Allgäuer Gauverbands samt Standarte und die Ehrenkutsche für die Ehrenmitglieder auf dem Altusrieder Rathausplatz zum Kirchzug.

Der Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Blasius und Alexander in Altusried wurde von Herr Pfarrer Schneider gehalten und mit der Koppachtaler Mundartmess von D. Kölbl von den Alphornbläsern, der Stubenmusik und dem Laurentius-Gesang, der erstmalig in Altusried zu hören war, stimmungsvoll gestaltet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich noch die neu renovierte Vereinsfahne von Pfarrer Gebhart Schneider gesegnet. Zur Totenehrung mit Kranzniederlegung am Denkmal spielte die Harmoniemusik und ein Schütze salutierte mit drei Schüssen den verstorbenen und gefallenen Vereinsmitgliedern. Danach wurde von allen die Bayernhymne gesungen.

Mit einem kleinen Umzug durch die Kirchstraße vorbei am Maibaum und der Hauptstrasse zog die Festgemeinschaft dann zum Gasthaus „Rössle“. Das gemeinsame Mittagessen wurde von der Harmoniemusik mit zünftiger Blasmusik untermalt. Als „Geschenk“ spielten sie den vergessenen und wieder einstudierten „Altusrieder Trachtenmarsch“, der von A. Buhr für die aktuelle Besetzung überarbeitet wurde. Auf einer großen Leinwand wurden - zusammengestellt von W. Illschner und 2. Vorstand Peter Merk - Bilder vom Trachtenheim und scheinbar verschollene Filmaufnahmen des Bayerischen Rundfunks von 1962, die den Verein bei der Flachsverarbeitung dokumentiert, gezeigt.

Beim offiziellen Festakt wechselten Ehrungen und verschiedene Darbietungen der „Blenderbuebe“ und „Koppachtaler“. Das vielseitige Programm mit Volksmusik, Plattlern und Volkstänzen bot viele Höhepunkte, wie den spektakulären „Flieger“ der Wiggensbacher, den „Dreisteirer“, der als Überraschung von der Jugend einstudiert wurde, sowie das Mühlrad unserer jüngsten Mitglieder. Matthias Enderle, 1. Vorstand des Patenvereins „Blenderbuebe“ Wiggensbach, gratulierte dem Verein und überreichte eine Brotzeit, bestehend aus 90 Würsten und einigen Riesenbrezen. Die Vorstände Franz und Peter Merk ehrten mit einer gerahmten Ehrenurkunde 28 Vereinsmitglieder, die seit 25, 40 und 50 Jahren im Verein sind. Bürgermeister Heribert Kammel dankte in seiner Festansprache den fleißigen Trachtlern für ihr Engagement und überreichte im Namen des Marktes Altusried den Ehrentaler in Bronze an Herbert Zeller und den Ehrentaler in Silber an Fridolin Gegenbauer und Klaus Sauter für ihre herausragenden Leistungen für den Trachtenverein und die Gemeinde. Das Gauehrenzeichen in Bronze des Allgäuer Gauverbandes wurde durch Gauvorstand Georg Boos dem langjährigen 2. Vorstand Peter Merk überreicht.

Als besonderes Geschenk brachten Kundigunde und Horst Hermann ein in liebevoller Handarbeit selbst geschnitztes Trachtenpaar mit, das künftig im Trachtenheim einen Ehrenplatz erhalten wird.

Zur Krönung des Tages wurden Rosi Aicher, Fridolin Gegenbauer und Josef Baier für ihren Einsatz und Verdienst in der Trachtensache zum Ehrenmitglied und Josef Prestele, der von 1985 bis 2009 die Koppachtaler anführte, zum Ehrenvorstand ernannt. Sichtlich überrascht und gerührt nahmen die Vier ihre Urkunden und Ehrenabzeichen entgegen. Die Alphornbläser beendeten den offiziellen Teil. Mit Volksmusik und Gesang wurde noch bis in die Abendstunden im Gasthaus „Rössle“ gefeiert.


alt

 Unsere drei neuen Ehrenmitglieder mit den beiden Vorständen (v.l.n.r.): 1. Vorstand Franz Merk, Sepp Baier, Rosi Aicher, Fridolin Gegenbauer, 2. Vorstand Peter Merk

 

 

alt

Zum Ehrenvorstand ernannt: Josef "Bibi" Prestele

 

 

 

alt

Geehrt von der Marktgemeinde (v.l.n.r.): Herbert Zeller, Fridolin Gegenbauer, Klaus Sauter, 1. Bürgermeister Heribert Kammel

 

 

Ehrungen durch den Trachtenverein „Koppachtaler“ Altusried:

Für 25 Jahre: Anton Schröck, Ludwig Mayer, Rudi Kienle, Werner Uhlemayr, Rosi Mader, Margit Spötzl, Annelore Haggenmüller, Gabriele Grotz, Hildegard Greither, Gertrud Grieshaber, Manuela Krapf, Sabine Meggle, Gabi Schäffeler

 

Für 40 Jahre: Klaus Sauter, Berta Sirch, Alfons Rick, Rudolf Stegmann

 

Für 50 Jahre: Anton Mendler, Georg Reisacher, Max Bertele, Otto Bertele, Gotthard Eggensperger, Hugo Hörmann, Hans Klüpfel, Alfons Rauh, Christl Sauter, Regina Brunner, Rita Gegenbauer

 

Besondere Ehrungen:

Ehrenmitglied: Rosi Aicher, Josef Baier, Fridolin Gegenbauer

Ehrenvorstand: Josef Prestele

 

Ehrungen durch die Marktgemeinde:

Ehrentaler in Bronze: Herbert Zeller

Ehrentaler in Silber: Klaus Sauter, Fridolin Gegenbauer

 

Ehrungen durch den Gauverband:

Gauehrenzeichen in Bronze: Peter Merk