Über eis

Kurz z'sämmet g'fasst:

  • Unser Verein wurde 1921 gegründet
  • ca. 220 passive und aktive Mitglieder, davon etwa 40 Kinder- und Jugendliche
  • Angeschlossen an den Verein sind eine Alphornbläsergruppe, Goißelschnalzer und eine Volksmusikgruppe
  • Vorstand ist Franz Merk (seit 2009 im Amt)
  • Probenabend ist jeden Mittwoch ab 18 Uhr (Jugend), und ab 20 Uhr (Aktive) im Trachtenheim in Altusried

 

D'Vorstandschaft

Vorstandschaft im Lauf dr Zeit

Vereins Chronik

Aktivitäte':

  • Das Allgäuer Gaufest wurde 1978, 1996 und 2006 in Altusried ausgerichtet.
  • Außerdem haben die »Koppachtaler« am 09. und 10. Juni 2007 das
    »Kultur- und Brauchtumswochenende der Bayerischen Trachtenjugend« auf der »Allgäuer Freilichtbühne« in Altusried maßgeblich mit organisiert und die Versorgung der vielen Kinder und Jugendlichen, sowie Besuchern übernommen.
  • Wir stellen ebenfalls alljährlich den Maibaum auf, und richten anschließend ein Maifest auf dem Rathausplatz aus: mit Tänzen und Plattlern der Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe, Alphornbläsern und Blasmusik.
  • Ausserdem sind wir mit dabei auf Sommer- und Marktplatzfesten, Volksmusikhoigarte und Mundartpflege, Gestaltung von Gottesdiensten durch Alphornbläser und Volksmusik, Gaufestbesuche (In- und Aussergau), Wertungsplatteln, Besuch mit Aufführungen in der französischen Partnerstadt Lusignan. Auch sind wir gerne bei Vereinsausflügen im In- und angrenzenden Ausland unterwegs.
  • Im »Allgäuer Theaterkästle« in Altusried, das seit 1985 besteht, führt der Verein regelmäßig Theaterstücke und Märchen auf. Der Verein ist mit seinen Mitgliedern auch bei den »Allgäuer Freilichtspielen« in Altusried, wie z.B. »Andreas Hofer«, »Wilhelm Tell« oder »Bauernkrieg im Allgäu – Anno 1525« mit dabei.

 

Eiser Tracht

Bei de Föhla:

  • Hut: Grüner Filzhut mit breiter Krempe und Adlerflaum.
  • Mieder: Aus schwarzem Samt, mit silbernen Miederhaken. Wird mit einer Silberkette geschnürt.
  • Schultertuch: Aus Gabardine, Handbestickt.
  • Rock: Grauer Lodenrock. Weißer Unterrock und Spitzenunterhose.
  • Schürze: Grüne Stoffschürze.
  • Strümpfe: Weiß, keine Kniestrümpfe.
  • Schuhe: Schwarze Haferlschuhe.
  • Schmuck: Halskette, Armband oder Talerkette in Silber,...

 


 

Bei de Kerle:

  • Hut: Grüner Filzhut (Allgäuer Form) mit Gamsbart. Buabe bis ca. 15 haben den sogenannten »Lausbuabehuat« mit einer Fasanenfeder.
  • Kittel: Hellgrauer Loden, mit grünem Stehkragen, am Rand und an den Taschen grün eingefasst. Mit Hirschhornknöpfen.
  • Hose: Kurze schwarze Lederhose mit grüner Stickerei. Für die kältere Jahreszeit, schwarze Bundlederhose im allgäuer Schnitt.
  • Strümpfe: Grau, gezopft gestrickt. Der Umschlag hat drei grüne Streifen.
  • Schuhe: Schwarze Haferlschuhe nach Allgäuer Schnitt, mit Ledersohle und Lederschuhbändel.
  • Hemd: Weiß, aus Leinen mit Biesen, langen Ärmeln und Umlegekragen.
  • Hosenträger: Handgestickte Edelweißhosenträger.
  • Schmuck: Hutschmuck, Taschenuhr, Trachtenkette, Hirschfänger/Jagdnicker,...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok